Literaturfenster Österreich | Mehr verstehen
5
home,paged,page-template,page-template-blog-masonry-date-in-image,page-template-blog-masonry-date-in-image-php,page,page-id-5,paged-2,page-paged-2,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
Aktuelle Beiträge.

Elfride Jelinek und Herta Müller, zwei Literaturnobelpreisträgerinnen, positionieren sich mit ihrer Haltung, ihrer Sprache, in ihrem Schreiben in Stellungnahmen, Reden, Essays. ...

Rike Reiniger zeichnet in einem Theatermonolog das Leben des sinto-deutschen Boxers Rukelie Trollmann nach, verbindet Einzelschicksal mit der Chronologie des Völkermordes an den Roma und Sinti....

Minderheiten leben in Österreich meist friedlich nebeneinander. Roma und Sinti sind zahlenmäßig am stärksten im Burgenland vertreten. Dass es auch andere Zeiten gab, in denen Roma und Sinti verfolgt wurden, daran erinnert der jährlich stattfindende „Internationale Roma Holocaust Memorial Day“, den ich auch in diesem...

Sequenzen sind räumliche, zeitliche oder gedankliche Abfolgen/Einheiten, im Film, in der Musik, in der Mathematik. In „Bordsteinsequenzen“ stellt Jonis Hartmann gedankliche Sequenzen vor. In drei Kapiteln wagen sie „den Blick von unten schräg auf die Welt“ (Jan Kulbrodt)....

Nur von kurzer Dauer war ihre Begegnung: gemeint ist jene zwischen Franz Kafka und Milena Jesenska (1896-1944), einstige Geliebte Kafkas. Errang der Prager Literat Kafka Weltruhm, geriet Milena als kommunistische Widerstandskämferin in der Prager Nachkriegszeit lange Zeit in Vergessenheit. ...